St. Jakobuskapelle Werthhoven

St. Jakobus Kapelle Werthhoven

Die Kapelle in Werthhoven ist einer der ältesten Sakralbauten des Rheinlandes, die schon im Jahr 770 erwähnt wird. Als Jakobuskapelle wird sie erstmalig im Jahr 1498 genannt. Sie wurde zuletzt 2009 renoviert und hat neben dem schönen wertvollen Altaraufsatz eine Pieta, die Maria mit dem vom Kreuz abgenommenen Jesus zeigt. Den Turm der Jakobuskapelle schmückt ein Kreuz mit Enden in Lilienform, die auf das Kreuz des Santiago Ritterordens hinweisen. Schon seit langem ist sie ein Anlaufpunkt für Pilger aus dem Rheinland auf dem Weg nach Santiago de Compostela. Schutzpatron der Kapelle ist der heilige Jakobus. Neben dem heiligen Jakobus wird in Werthhoven der heilige Sebastian als zweiter Patron verehrt. Zu ihm wurde in der Kapelle während einer Pestepidemie Ende des 17. Jahrhunderts gebetet und der Ort wurde von der Pest verschont.

Bereits im 19. Jahrhundert sollte die Kapelle abgerissen und die Steine für einen Neubau verwendet werden. Doch zum Glück entschied man sich dann doch für eine Renovierung. Im Jahr 1939 wurde wieder von Abriss gesprochen. Doch das Jahr 1939 sowie den 2. Weltkrieg überstand die Kapelle gut. Selbst die beiden Glocken, die im 2. Weltkrieg eingeschmolzen werden sollten und bereits abgeholt worden waren, wurden 1947 in Hamburg wiedergefunden und läuten heute wieder in Werthhoven.

Frau Gertrud Wolf kümmerte sich viele Jahre ehrenamtlich als Küsterin um die Kapelle, heute hat Frau Renate Klein diese Aufgabe übernommen. Die Kapelle ist bei den Bewohnern von Werthhoven sehr präsent, was auch eine Aktion des Bürgervereins Werthhoven zeigt. Seit einigen Jahren wird am 3. Adventssonntag ein Blaskonzert auf der Wiese vor der Kapelle veranstaltet. Der Erlös wird für die Kapelle verwendet. So wurde z. B. im Jahr 2012 ein neuer Kreuzweg finanziert, der jetzt die Wände der Kapelle ziert. In unregelmäßigen Abständen, besonders aber am Jahrestag des Hl. Jakobus am 25. Juli, wird immer noch eine Hl. Messe in der Kapelle gefeiert.

Roswitha Jahn

Aktuelles // News

Erntedankfest im Köllenhof

25. September 2020, 19:48
Herzliche Einladung!
Weiter lesen

Bücherei Niederbachem

25. September 2020, 19:35
Erweiterte Öffnungszeiten
Weiter lesen

Pfarrer Adenäuer verstorben

24. September 2020, 09:04
Pfarrer Adenäuer starb am 16.09.2020
Weiter lesen

Ort des Zuhörens: Lotsenpunkt öffnet wieder!

22. September 2020, 15:58
Ab dem 28. September erwarten Sie die ehrenamtlichen Soziallotsinnen und -lotsen im Berkumer Pfarrhaus und Pfarrgarten.
Weiter lesen

Alltagshelfer_innen gesucht!

9. September 2020, 14:06
Informationen unter der Webadresse https://thema.erzbistum-koeln.de/job-kita/alltagshelfer/ Bei Interesse melden Sie sich bitte direkt in unseren ...
Weiter lesen
Team der Pfarramtssekretärinnen (c) R. Pütz

Katholische Pfarrgemeinde
St. Marien

Pastoralbüro

Am Bollwerk 7
53343 Wachtberg–Berkum

Priesterliche Rufbereitschaft

in dringenden Fällen der Seelsorge:

02225/ 7040200

Empfehlen Sie uns